Reise Gesundheits TippsReise Gesundheits Tipps


Wichtige Gesundheits-Tipps für Ihren Urlaub in der Dominikanischen Republik
vom DomRep Reise Spezialist Dom-Rep-Reise.de vom 25.11.2017

Gut schützen - besser reisen


Impfschutz im Urlaub - Ihre Gesundheitsversicherung

Wer einen Urlaub plant, investiert eine Menge Geld für die schönste Zeit des Jahres.
Doch damit Urlaubsträume nicht zerplatzen, müssen zumindest zwei Dinge stimmen: das Wetter und die Gesundheit.
Auf das Wetter haben Sie keinen Einfluss.
Auf Ihre Gesundheit schon.
Mit einer Auslandskrankenversicherung decken viele Reisende die finanziellen Risiken einer Krankheit im Urlaub ab. Das ist gut und wichtig. Doch für Menschen,die z.B. mit einer Hepatitis-A-Infektion nach Hause kommen, ist dies nur ein schwacher Trost.

Entscheidend ist, gefährliche Infektions-Krankheiten nach Möglichkeit im voraus vermeiden.

Eine Reisemedizinische Beratung sowie die Durchführung verschiedener Impfungen geben ein gutes Gefühl, gesund wieder nach Hause zu kommen. Nehmen Sie sich daher Zeit und Informieren Sie sich über Infektionsrisiken in Ihrem Urlaubsland.

Grundsätzlich gilt:

- Eine vollständige und aktuelle Reiseapotheke
- Eine Reisekrankenversicherung inklusive Flug-Rücktransport für den Notfall
- ausreichender Sonnenschutz (Kleider und Kopfbedeckung bei Kleinkinder ist wichtig)
- Insektenschutzmittel (vor Ort kaufen)

sind die Grundausstattung für jeden Reisenden.

Menschen mit chronischen Erkrankungen gilt:

- Bei z.B. Bluthochdruck, Diabetes oder Asthma müssen Sie zu dem sicherstellen, dass die regelmässig benötigten Medikamente in ausreichender Menge zur Verfügung stehen.
- Medikamente besser immer für eine Woche mehr mitnehmen.

man weiss nie was passiert und man hat dann Reserve!

Ebenfalls ins Reisegepäck gehört das Impfbuch. Die Standartimpfungen wie Tetanus, Diptherie und Polio sowie Hepatitis-A-Impfung sind das "Minimalprogramm" im Hinblick auf einen Reise-Impfschutz.

Impfschutz und Reise Gesundheitsschutz für die Dom-Rep

Folgende Infektionsrisiken bestehen:


allgemeine Reise Gesundheits Hinweise für die Dominikanische Republik


Eine Hepatitis-A-Impfung gehört auch hier zur Grundversorgung. Durchfall-Erkrankungen sind allen Reise Gebieten der DomRep sehr häufig. Infektionen drohen auch beim Verzehr von nicht schälbaren Früchten, halbrohen Speisen, Eis und Coolen Drinks mit Eiswürfeln. Unsauberes Wasser und ungekochte Nahrungsmittel sind der Nährboden für Krankheitserreger wie zum Beispiel Hepatitis-A, Typhus oder Cholera. Entsprechende bieten auch hier wirksamen Schutz.

Tollwut Gefahr besteht durch streunende Hunde oder auch Fledermäusen(Flughunde) und allen anderen Tieren. Deshalb nicht füttern und unnötig Kontakt meiden.

Ein guter Schutz vor Mücken ist ebenfalls ratsam, denn sie können Malaria, Dengue-Fieber, Japanische Encephalitis oder andere gefährliche Durchfall Erkrankungen übertragen. Insektenmittel, helle Körper bedeckende Kleidung in der Dämmerung und Mückennetze sind empfehlenswert.

Prüfen Sie vor Abreise Ihren Impfschutz gegen Polio sowie tetanus und Diphterie, da dieser den basis-Schutz für Ihre Reise bildet.


Tipp für Last-Minute Reisende:

Eine Impfung gegen Hepatitis-A ist schneller als da Virus. Kurzentschlossende können sich also noch am Tag der Abreise impfen lassen.



Das Team von Dom-Rep-Reise.de

wünscht einen schönen, sicheren und gesunden Urlaub in der Dom-Rep.